Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.  > Mehr dazu

Ladeanimation

Bauteilaktivierung

Heiz- Kühlsystem bei dem die Gebäudemasse zur Heizung/Kühlung genutzt wird

Belegreifheizen

Zum Erreichen der Belegreife wird der Estrich beheizt

Bereitschaftsverlust

Der Standby-Modus eines Wärmeerzeugers oder Speichers benötigt eine gewisse Menge Energie um auf der entsprechenden Temperatur gehalten zu werden. Diese Energie wird Bereitschaftsverlust genannt

Betriebsdruck

Aktueller Druck innherhalb einer Wärmepumpe

Bivalent

Zwei unterschiedliche Wärmeerzeuger produzieren die benötigte Wärmeenergie

bivalent alternativ

Unterschreiten die Außentemperaturen einen festgelegten Punkt, schaltet die Wärmepumpe ab und ein anderer Wärmeerzeuger übernimmt die Versorgung

Bivalent heizen

Es werden zwei verschiedene Energieträger zur Wärmeversorgung genutzt

bivalent parallell

Unterschreiten die Außentemperaturen einen festgelegten Punkt, wird ein zweiter Wärmeerzeuger hinzugeschaltet

Bivalent/regenerativer Betrieb Wärmepumpe

Der hinzugeschaltete zweite Wärmeerzeuger basiert auf regenerativen Eneergieträgern (z. B. Holz, Solarenergie)

Bivalente / multivalente Trinkwassererwärmung

Mehr als zwei unterschiedliche Wärmeerzeuger sorgen für Trinkwassererwärmung

Bivalenter Warmwasser-Speicher

Ein mit zwei Wärmetauschern ausgestatteter Warmwasser-Speicher

Bivalenztemperatur

Außentemperatur bei der ein Wärmeerzeuger nicht ausreichend ist

Blower-Door-Test

Misst die Luftdichtigkeit eines Gebäudes

Brauchwasser

Wasser das nicht als Trinkwasser genutzt werden kann, sondern der technischen Versorgung dient