Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung der Website sind Sie mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.  > Mehr dazu

Ladeanimation

EE

Erneuerbare Energie ist eine Alternative zu fossilen Brennstoffen. Ihr Vorteil liegt darin, dass sich die Vorräte regenerieren. Zu diesen Energien zählen Wind-, Solar- und Wasserenergie, aber auch Biomasse, und Wärmeenergie in Boden, Luft und Wasser

EEG

Erneuerbare Energien Gesetz

EEWärmeG

Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich

EHPA

Dachverband der Wärmepumpen-Branche der EU (European Heat Pump Association)

Eisspeicher

Mit Wasser gefüllte Zisterne als Wärmequelle für Wärmepumpe. Gefriert das Wasser, wird zusätzliche Energie frei die als Wärmeenergie genutzt werden kann. Erdwärme und Solarenergie sorgen für stetige Zufuhr neuer Energie

Emission

Ausstoß schädlicher Stoffe in die Luft

Emissionen

Verbrennungsprodukte die in die Luft und damit in die Atmosphäre abgegeben werden

Emissionen

Stoffe die bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe freigesetzt werden. Ziel der Umweltpolitik ist es möglichst wenig dieser schädlichen Stoffe freizusetzen

Endenergie

Energiemenge, die dem Verbraucher nach der Umwandlung durch das Heizsystem zur Verfügung steht

Endenergie

Die Energie, die dem Verbraucher nach Energieverlust durch Umwandlung in Strom oder Wärme und Transport der Primärenergie zur Nutzung zur Verfügung steht

Endpunkt

Bei -15°C Außentemperatur wird eine Vorlauftemperatur auf dem Endpunkt benötigt um den Wohnraum zu beheizen

Entlüfter

Ventil zur Abfuhr von Luft im Leitungssystem von Heizwasser- und Solarkreisläufen

Entstörkondensator

Verringert Störungen durch den Einsatz elektronischer Betriebsmittel

Erdkollektor

Teil der Wärmepumpe, der in das Erdreich eingelassen wird um diesem Wärmenergie zu entziehen. Besteht aus Rohrleitungen, die von einem Arbeitsmedium durchflossen werden

Erdsonde

Teil der Wärmepumpe, der in das Erdreich eingelassen wird um Wärmenergie zu entziehen. Besteht aus Rohrleitungen, die von einem Arbeitsmedium durchflossen werden

Erdwärme

Wärmeenergie die im Erdreich bis ca. 100 m unter der Oberfläche enthalten ist. Kann durch Wärmepumpe als Heizenergie genutzt werden

Erdwärmesonde

Wird durch einen säulenartigen Schacht 30 bis 100 m tief in die Erde eingelassen. Durch die Verbindung der Sonde und Erde durch spezielle wärmeleitende Stoffe wird Erdwärme gewonnen.

Erdwärmetauscher

Kann relativ konstante Erdwärme nutzen um kühle Außenluft aufzuwärmen bevor sie in Wohnräume geleitet wird. Ist die Außenluft bereits warm, kann der Effekt auch umgekehrt werden. Dadurch entsteht ein Kühleffekt

EVU-Sperrzeiten

Das Elektroversorgungsunternehmen kann eine Wärmepumpe für 3x2 Stunden pro Tag sperren

Exergie

Anteil der Energie der sich umwandeln und nutzbar machen lässt

Expansionsorgan

Senkt den Verflüssigungsdruck des Arbeitsmediums auf den entsprechenden Verdampfungsdruck. Regelt außerdem die Einspritzmenge des Arbeitsmediums

Expansionsventil

Dient zur Druckabsenkung im Kältemittelkreislauf.